Wochenrückblick #8 «Das Sujet»

Die Arbeiten am Churer Mühleturm sind offiziell abgeschlossen. Nun ist auch das Geheimnis des Sujets gelüftet: Ein übergrosser Kristall strahlt aus über vierzig Metern Höhe in die Stadt hinaus.

Die Idee für das Sujet kam Fabian Florin nicht etwa am Reissbrett in einem Churer Atelier sondern im 2500 Kilometer entfernten Island. «Während einer Reise durch Island fesselte mich die rohe, archaische Natur ungemein. Je mehr ich mich in Island mit der Umgebung, der Erde, den Steinen auseinandersetzte, desto mehr erkannte ich, mit welch unglaublicher Natur wir in Graubünden beschenkt wurden», so Bane. Durch das intensive auseinandersetzen mit dem Gestein wuchs der Respekt vor der Zeit. Zeit, die der Bündner Natur Schätze zu entlocken vermag. Schätze wie den ältesten hiesigen Edelstein: Den Bündner Kristall. «Die älteste Stadt der Schweiz, repräsentiert durch den ältesten Bündner Edelstein – das Bild vor meinem geistigen Auge passte perfekt», so Florin weiter.


The work on the Mühleturm in Chur has officially been completed. Now the secret of the subject has also been revealed: an oversized crystal radiates into the city from a height of over forty meters.

Fabian Florin came up with the idea for the subject not on a drawing board in a studio in Chur, but in Iceland, 2500 kilometers away. „During a trip through Iceland, I was fascinated by the raw, archaic nature. The more I got to grips with the environment, the earth, the stones in Iceland, the more I realized what an incredible nature we were given in Graubünden,“ says Bane. The respect for time grew as a result of the intensive interactionwith the rock. Time, which is able to extract treasures from the Grison nature. Treasures such as the oldest local gemstone: Grison Cristal. „The oldest city in Switzerland, represented by the oldest Grison gemstone – the picture in my mind‘s eye fitted perfectly,“ Florin continued.