KategorieAllgemeines

Logbucheintrag #3 «Sicherheitsinstruktion»

Seelenruhig ragt er 42 Meter in die Höhe, der graue Mühleturm in Chur. Nun – kurz vor seiner Verwandlung in das kreative Wahrzeichen der Stadt Chur – wurde der Lift an der Aussenfassade montiert, welcher Bane und Pest bei ihrer Arbeit am Gemälde tragen wird. Er ist somit konstanter Begleiter, stiller Wegweiser, beständiger Gehilfe.Um den Lift selbständig sicher und professionell steuern zu können, absolvierte Bane direkt am Turm die obligatorische Sicherheitsinstruktion mit der BMU-ACCESS GMBH.Banes Notiz: Die erste Liftfahrt des Tages als meditativen Akt nutzen und mir und dem Turm Zeit geben.Calmly, the grey mill tower «Mühleturm» rises 42 meters above the ground in Chur. Now – shortly before its transformation into the creative landmark of the city of Chur – the lift was mounted on the outer façade, which will carry Bane and Pest whilst they work on the mural. It is therefore a steady companion, a quiet guide, a constant helper.In order to be able to control the lift safely and professionally, Bane completed the obligatory safety instruction with BMU-ACCESS GMBH directly at the tower.Bane’s note: Use the first lift ride of the day as a meditative act and give me and the tower time for one another.

Mühleturm – Das kreative Wahrzeichen von Chur!

Machs guat…

«Ich vertraue und lasse zu. Der Rest liegt in seinen Händen…»

Das Konzept steht, sämtliche Bewilligungen wurden erteilt, der Künstler ist bereit. Kurzum: Die Arbeiten am Mühleturm in Chur beginnen ab jetzt. In den kommenden Wochen wird das Team um Fabian «Bane» Florin das 42 Meter hohe Bauwerk im Norden der Bündner Hauptstadt zum grössten Wandbild der Schweiz machen. Das ganze Projekt wird vollumfänglich dokumentiert und kann auf dieser Website auf der ganzen Welt mitverfolgt werden.

Banes Notiz: Ich muss den alten Buchstaben Sorge tragen. Sie haben es mehr als verdient.